News

RTSoft stellt auf der internationalen HANNOVER MESSE aus

RTSoft war Aussteller auf der weltweit bedeutendsten Industriemesse, der HANNOVER MESSE, welche vom 25. bis 29. April stattfand. Die Firma führte hochentwickelte Lösungen für den globalen Energiemarkt vor.

Die Hannover Messe ist die größte, jährlich stattfindende Industrieausstellung. Der diesjährige Schwerpunkt lag auf «Industrie 4.0» (oder auch Industrial Internet of Things) als wegweisende Zukunftstechnologie. Große Bedeutung wurden den Smart Grids und den erneuerbaren Energien zugemessen.

RTSoft stellt auf der internationalen HANNOVER MESSE ausRTSoft stellte in den Innovations- und Forschungshallen bei Bayern Innovativ aus. Den Besuchern wurde AMIGO, eine Advanced Microgrid Control Lösung von RTSoft demonstriert. Die Software koordiniert, steuert und überwacht verteilte Energiequellen hinsichtlich des Netzstatus‘ und der Netztopologie inklusive einem lokalen Lastenmanagement.  

AMIGO ist eine flexible, skalierbare und ökonomische Lösung. Der Einsatz erlaubt Kunden die Minimierung von externen Netzeinflüssen sowie die Senkung von Tarifkosten, Unterhalt- und Wartungskosten. Damit können Kennzahlen für Zuverlässigkeit und Power Quality verbessert werden. Die Teilnahme an Demand Response Programmen und Provisionen aus Unterstützungsdiensten eröffnen neue Einnahmequellen.

Zusätzlich ermöglicht das AMIGO Portfolio eine große Vielseitigkeit für diverse Anwendungsbereiche: vom Energiemanagement in Industrieunternehmen, Wirtschaftsinstituten und öffentlichen Einrichtungen wie Universitäten, Krankenhäusern und Einkaufzentren, bis hin zu großen stromfressenden Rechenzentren, Strominseln oder Behördendienstleistern, welche für die Sicherstellung der Stromversorgung verantwortlich sind.

Mit dieser Anwendungsvielfalt hat AMIGO die Aufmerksamkeit vieler Besucher auf den Stand der RTSoft gelenkt. Unter den Besuchern waren Firmenvertreter mit Kerngeschäft im Energiemarkt. AMIGO U ISL (Islanded Utility Control Centre), das die Umsetzung eines zentralen Steuerzentrums für isolierte Energieversorgungen ermöglicht, aber auch AMIGO A (Aggregator), welches Funktionalität für virtuelle Power Plants bereitstellt, zogen die Besucher besonders an.

Herausragend in der Demo über innovative Microgrids war eine Ladesäule für Elektroautos, welche von der Firma Technagon für RTSoft integriert wurde. Die AMIGO Software unterstützt den effizienten Ladevorgang, wie er etwa für Elektrofahrzeuge von Audi oder Porsche genutzt wird. Damit wir dem Endverbraucher die Möglichkeit gegeben, Strom zu kaufen aber auch anzubieten, abhängig von volatilen Strompreisen am Markt. Solche Ladestationen können erfolgreich in privaten Bereichen, bei Parkhäusern oder auch in der Umgebung von Einkaufzentren sowie Bürogebäuden installiert werden. 

RTSoft stellt auf der internationalen HANNOVER MESSE ausDie Experten von RTSoft hatten zahlreiche Treffen mit Vertretern von Wissenschafts- und Forschungsorganisationen, welche sich für die Entwicklung von Microgrids einsetzen. Gespräche über die Verwendung der AMIGO Lösungen in deren Pilot- und Laborversuchen sind am Laufen.

RTSoft stellte auch Produkte und Lösungen für die Industrieautomatisierung in verschiedenen vertikalen Industriemärkten dar. Beispielsweise neue Entwicklungen für Security, genauer der Informationssicherheit in Leitsystemen von Industrieunternehmen. Die Software erfüllt die strikten Anforderungen von modernen Cybersecurity Lösungen und die gängigen Standards in diesem Umfeld.

Um die Energieeffizienzproblematik zu entschärfen, hat das Unternehmen Vorschläge für eine komplexe Informationsverwaltung in Energiemanagementprozessen dargestellt – Etalon, eine Software zur Ressourcenoptimierung. Besonders erwähnenswert ist, dass hier RTSoft auf moderne und innovative Technologien von Business Process Management Systemen (BPMS) zurückgreift.

Zusammenfassend bedanken wir uns herzlich bei unseren Partnern für die Unterstützung und insbesondere auch für die Partnerschaft mit Bayern Innovativ, welche hervorragende organisatorische Arbeit geleistet hat. Zudem bedanken wir uns bei der S&T Unternehmensgruppe und Technagon für die freundliche Unterstützung mit der Ladetechnik und dem Know-how.

16.06.2016